“Regenzeit” in Broome

Veröffentlicht in: Australien | 0

So können Wohnwagen aussehen, wenn es hier mal so richtig regnet. Wir hatten nun das erste Mal knapp eine Woche Regen und wenn Ihr auf den Link klickt, könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Nächte ziemlich unruhig waren.

Regen im Wohnwagen

Als es wieder aufhellte, wollten wir unseren nächsten Freecamping (Quandong der Name) ca. 50 KM nördlich von Broome zuerst nur mit dem Auto ansehen, dies war eine gute Entscheidung, denn durch die Regenfälle war die Strasse noch ziemlich durchnässt. Manchmal hatte es kleine Teiche und als wir einen durchquerten, sind wir einen Stock tiefer geplumpst, zum Glück hatte ich den 4×4 schon drin, sonst hätte Jacky schwimmen müssen.

Kurz vor Quandong kam eine Passage, da sagte Jacky “da fahren wir nicht durch, lass uns drehen”, aber so kurz vor dem Ziel wollte ich nicht umkehren, es hatte richtig tiefe Furchen und wir dachten, hier mit dem Wohnwagen nein Danke.

Als wir beim Campground ankamen, man glaubt es kaum, wurde unser Patrol schon wieder für Schwerarbeit gebraucht. Wir lernten Shirley und Murray kennen, sie sind mit ihrem Gefährt im Sand stecken geblieben und da war es selbstverständlich, dass wir Ihnen geholfen haben. Nach getaner Arbeit wurden wir zu einem Bier eingeladen und haben uns köstlich amüsiert.

Zum Glück hatten wir auf unserem Campingplatz einen Waschplatz, so bekam er am nächsten Tag eine Grundwäsche, der rote Saft geht in jede Ritze.

SHIRLEY and MURRAY see you maybe somewhere on the Road!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.