De Grey River Free Camping

Veröffentlicht in: Australien | 0

Hier wollten wir uns eigentlich vom “Grossstadtstress” von Port Hedland erholen, daraus wurde nichts, denn kurz nachdem wir uns eingerichtet hatten fing es an zu regnen.

Unsere holländischen Freunde mit dem blauen Bus haben wir hier wieder angetroffen, sie haben ihren Bus bereits an einen anderen Platz gestellt, da er relativ schwer (11 Tonnen) ist, damit er nicht einsinkt.

Es hat dann wirklich die ganze Nacht geregnet und es ist eingetroffen, was Fritz eigentlich vermeiden wollte, der Bus sass fest. Habe unseren Patrol vom Wohnwagen abgekuppelt und mit Müh und Not haben wir den Bus frei bekommen, aber leider nicht ganz, als wir schon fast draussen waren, ist mir einer der Hunde von Fritz vor das Auto gelaufen und wir mussten bremsen. Dummerweise stand der Bus nun direkt vor einer kleinen Kuppe und ich brachte ihn nicht mehr frei, aber zum Glück hatte ein Australier noch einen stärkeren Landcrusier mit dem wir ihn frei bekommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.