Via “blaue Felsen” zum Fort de Boujrif

Eingetragen bei: Expeditionsmobil, Marokko | 0

*Wer sieht den Löwen auf dem Titelbild , dies ist ein Felsen in der Nähe von Tafraoute, einfach nur schön.*

Von Marrakech fuhren wir über den Tizi n’Test 2093m ü.M. Richtung Tafraoute, unterwegs mussten wir einfach anhalten, als wir die Ziegen auf den Bäumen sahen, gehört hatten wir schon davon, aber es in Natura zu sehen, versetzt einem schon in Erstaunen, wie um alles in der Welt kommen die auf den Baum🤪.

Transport von einem Schaf mal anders, wenn man kein Auto hat, tut es auch ein Motorrad🤣.

Die bemalten Steine in der Nähe von Tafraoute sind eine Attraktion, welche von dem französischen Künstler Jean Vérame im Jahre 1984 blau angemalt wurden und im Laufe der Jahre, kamen noch gelbe, rote und schwarze dazu, es gibt viele Camper, die unmittelbar davor übernachten, was seit geraumer Zeit nicht mehr erlaubt ist und die Polizei kommt fast jeden Abend um den Platz vor den Steinen zu räumen.

Wir fanden ein schönes Plätzchen in einiger Entfernung zwischen Mandelbäumen, mit schönem Blick in die Landschaft und die Steine, uns liess die Polizei deshalb auch in Ruhe.

Einige Impressionen vonunterwegs, ohne Beschreibungen, die Bilder sagen genug, einfach wunderschön😀!

Die letzen Kilometer zum verlassenen, von den Franzosen erbauten Fort de Boujrif, ging es über eine Schotterpiste, vorbei an sanften Hügeln voll mit Kakteen verschiedener Arten.

Wir fanden ein schönes Plätzchen unterhalb des Forts, direkt an einem Fluss mit allerei Tieren, welche man beobachten konnte, die hier weit verbreitete Aegyptische Kobra ist uns zum Glück nicht über den Weg gekrochen😅.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.