Suezkanal

Heute war es nun soweit, Einfahrt in den Sueskanal, zwar mit 3 1/2 Std. Verspätung, aber dann ging es los um 10.45 Uhr.

Unser Konvoi war 24 Schiffe stark, an der Spitze war ein amerikanisches U-Boot, die USS Helena, dann eine US Fregatte und vor uns die Arcadia, ein anderes Kreuzfahrtschiff.

Die Fahrt dauert ca. 12 Std. und die Distanz ist 162km dies nur der Kanal, die Gesamtlänge mit Zufahrten Nord und Süd 193km.

Parallel zum bestehenden Kanal (Eröffnung 17. Nov. 1869) wird eine zweite Fahrrinne ausgebaggert, welche im August dieses Jahres eröffnet werden soll. Die Durchfahrt für ein Schiff unserer Grösse kostet ca. 300’000 US$ pro Weg.

Auf der linken Seite des Kanals hat es einige Städte und immer wieder sehr grüne Abschnitte, dies weil vom Nil herkommend, etliche Kanäle gebaut wurden um die Region mit Süßwasser zu versorgen.

Die größte Drehbrücke der Welt, die El-Ferdan Brücke wurde im Auftrag der Ägyptischen Staatsbahn in El-Ferdan in der Nähe von Ismailia gebaut. Dieses wichtige Projekt stellt eine Verbesserung der Infrastruktur auf der Sinai-Halbinsel dar. Sie ist das Bindeglied der neuen Eisenbahnverbindung zwischen Kairo und dem Sinai. Die Brücke liegt 14 km nördlich von Ismailia bei Suezkanal-km 68,15, gemessen von Port Said. Sie ist seit 1920 die fünfte Brücke, die hier gebaut wurde.

Die Sueskanal-Brücke ist eine Schrägseilbrücke, bei der die Seile im Fächersystem angeordnet sind und von zwei H-Pylonen getragen werden. Die Brücke hat eine lichte Höhe von 70 m über dem Wasserspiegel des Sueskanals, so dass sie von Schiffen bis zu einer Höhe von 68 m unterquert werden darf. Die Mubarak-Friedensbrücke ist mit der lichten Höhe von 70 m die höchste auf flachem Land gebaute Brücke und allgemein eine der höchsten Brücken über Schifffahrtsstraßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.