Oudom Xay-Pak Mong

Eingetragen bei: MTB-Thailand-Laos | 0

Nach einem reichhaltigen Frühstück und dem beheben einiger kleiner Mängel an den Bikes, ging es wieder los. Nachdem wir die erste Steigung hinter uns hatten, mussten wir auf der Fahrt ins nächste Tal einen unfreiwilligen Stop einlegen, da anscheinend ein Teil der Strasse abrutschte und zuerst wieder befahrbar gemacht werden.

Beim ersten Kaffeestop fing es an zu regnen und eine nette Dame liess uns unter ihrem Vordach ausruhen. Nach ein paar Minuten standen 2 oder 3 Kinder in der Türe und es wurden immer mehr, wie man unschwer sehen kann ?.

Nach einem anstrengenden Anstieg auf einer glitschigen Strasse, da es immer wieder mal regnete erreichten wir den höchsten Punkt des Tages, wo wir uns bei Kaffee und belegten Broten stärkten.

Bald kam die Sonne wieder hervor und wir machten uns fertig für die lange Abfahrt von ca. 29km Richtung Pak Mong. Auch hier mussten wir wieder einen Stop einlegen, da die starken Regenfälle für Erdrutsche sorgten und schweres Gefährt aufgefahren wurde.

Am Abend fiel der Strom in Pak Mong aus, deshalb nahmen wir das Nachtessen bei romantischen Kerzenlicht ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.