Lake Argyle

Veröffentlicht in: Australien | 0

befindet sich ca. 70 KM von Kununurra entfernt und ist der grösste Stausee Australien’s, gemessen an der Wasseroberfläche. Durch den Bau des Staudammes, der übrigens keine feste Mauer enthält, sondern alles aufgeschüttet und aufgetürmt wurde, entstand dieser unglaubliche See, welcher in der Breite 40 KM und der Länge 60 KM misst, was für einen künstlich angelegten See immense Ausmasse sind.

Das aussergewöhnliche an diesem künstlichen See ist, dass er für die Natur nur gutes gebracht hat, da die ganze Gegend nun immer über ausreichend Wasser verfügt und sich Flora und Fauna überdurchschnittlich angesiedelt haben. Auf den unzähligen Inseln die sich nach der Stauung gebildet haben, leben heute noch Kühe, Känguru’s und natürlich viele Vogelarten sowie eine grosse Anzahl von Süsswasser Krokodilen. Dadurch das der See sehr abgelegen ist und es nur eine offizielle Bootsrampe gibt, hat sich bis heute kein Massentourismus gebildet und somit die Natur immer noch relativ unberührt ist (man stelle sich vor, die nächste grössere Stadt ist Darwin und über 1000 KM entfernt).

Auch die wirtschaftliche Lage rund um Kununurra hat sich erheblich verbessert, es entstand ein Bewässerungssystem, welches Firmen im Agraranbau dazu brachte sich hier anzusiedeln, weil sie für die nächsten Jahre immer und sehr günstiges Wasser haben werden.

Auf den letzten Bildern sind wir auf einen Aussichtspunkt gefahren, denn man nur mit 4×4 Autos erreichen kann und haben einen Sonnenuntergang mit einem Glas Prosecco genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.