Guanajuato die farbige Stadt mit den Tunnels

Ver├Âffentlicht in: Expeditionsmobil, Mexiko, Mittelamerika | 0

Auf dem Weg zu unserem Uebernachtungsplatz, bin ich etwa 50m in eine Einbahnstrasse reingefahren­čĄ¬, die netten Mexikaner haben uns aber sofort darauf hingewiesen und auf der anderen Strassenseite stand ein Polizeifahrzeug, die haben uns spontan zu unserem Stellplatz eskortiert­čśÇ.

Wir hatten vor einiger Zeit Raclette K├Ąse in einem Supermarkt gefunden und freuten uns nun, diesen mit traumhaften Panorama an unserem Stellplatz zu geniessen.

Die Guanajuato Tunnel sind eine Reihe breiter Kan├Ąle, die sich unter der Stadt erstrecken und dazu beitragen, den Verkehr vom Stadtzentrum wegzuleiten.

Diese Tunnels wurden urspr├╝nglich nicht f├╝r den Verkehr gebaut, sondern als Umleitung f├╝r den Rio Gunanjuato, der durch das Herz der Stadt floss, um ├ťberschwemmungen der fr├╝hen Bergbaustadt zu verhindern.

Der l├Ąngste Tunnel wurde im fr├╝hen 19 Jahrhundert gebaut und ist mit Dynamit herausgesprengt, nat├╝rlich mit den F├Ąhigkeiten und Erfahrungen, die w├Ąhrend der vielen Jahre des Bergbaubetriebs entstanden sind.

Zu Beginn des 19 Jahrhunderts war die Silberstadt Guanajuato mit ca. 65’000 Einwohnern nach Havanna und Mexico-City die drittgr├Âsste Stadt der westlichen Hemisph├Ąre.

Die Stadt zu entdecken macht wirklich Spass, man kann durch die Tunnels relativ schnell alle Ecken der Stadt erkunden. Ob in der Markthalle, mit der Zahnradbahn, oder einfach nur durch die engen Gassen mit seinen beeindruckenden Wandmalereien schlendern, es gibt ├╝berall etwas zu entdecken.

Etwas ganz spezielles ist die schmalste Gasse der Stadt, mit dem Namen “Callejon del Beso”, was soviel bedeutet wie “Kussgasse”, der Legende nach gab es hier eine verbotene Liebe zwischen Ana und Carlos, hier die Geschichte.

Auch hat man immer wieder die M├Âglichkeit in die Produktion lokaler K├Âstlichkeiten reinzuschauen, in diesem Fall eine Taco Maschine, welche seit vielen Jahren ihren Dienst tut­čĄŚ.

Das letzte Foto zeigt, wie man seinen VW K├Ąfer Kofferraum in Mexico sichert­čĄú.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert