Galveston TX zu den Alligatoren in Louisiana

Veröffentlicht in: Expeditionsmobil, Louisiana, Texas, USA | 0

Vom Houston Space Center fuhren wir nach Galveston, fĂŒr uns war es der erste Besuch, Chaang war schon mal hier ohne uns, auf seinem Weg nach Mexiko, machte das Schiff hier im Hafen einen StoppđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł.

Die alte Promenade “The Strand” in Galveston ist wirklich sehenswert, viele GebĂ€ude wurden renoviert, wahrscheinlich auch, weil die Kreuzfahrtschiffe unmittelbar dahinter anlegen und die Passagiere Downtown zu Fuss erreichen können.

Bevor wir zu unserem Übernachtungsplatz fast direkt am Meer fuhren (hinter uns waren die typischen StrandhĂ€user, welche man hier an der KĂŒste ĂŒberall sieht), haben wir noch das historische VergnĂŒgungspier besucht, wo wir einen bekannten ShrimpfischerđŸ€Ł getroffen haben.

Weiter ging die Fahrt mit einer von 2 FĂ€hren, welche zum texanischen Strassennetz gehören und deshalb kostenlos sind. Immer wieder fuhren wir an riesigen Oel- und Gasanlagen vorbei, die man an der ganzen KĂŒste von Texas und Louisiana antrifft.

Wir waren sehr ĂŒberrascht, dass es auch in Louisiana unzĂ€hlige StrĂ€nde gibt, auf welchen man kostenlos ĂŒbernachten kann, allerdings lĂ€dt das Wasser nicht zum baden ein, zumindest uns nicht.

Man sieht auch immer noch viele zerstörte HÀuser vom letzten Hurrikan Laura im Jahre 2020, viele Menschen können ihre HÀuser nicht mehr aufbauen, da sie schlicht weg kein Geld haben und wohnen deshalb in Motorhomes oder Trailern auf ihrem Land.

Auf dem Weg zum Lake Martin, lief doch vor uns glatt ein kleiner Alligator ĂŒber die Strasse, wir waren ziemlich ĂŒberrascht, aber was wir an unserem Uebernachtungsplatz am See sahen, toppte alles.

Wir standen am Ende einer Schotterstrasse direkt neben dem Sumpf, wir mussten uns so nahe ans Wasser stellen, dass wir nicht einmal die Treppe ausfahren konnten. Hier waren die Alligatoren buchstĂ€blich vor unserer HaustĂŒre zwischen den ZypressenbĂ€umen, welche im Wasser standen und eine unbeschreibliche Kulisse fĂŒr Photos hergaben.

Nein, wir waren nicht im Zoo, die Alligatoren kamen so nahe ans Ufer, dass man das Augenblinzeln sehen konnte, aber auch viele Schildkröten und sonstige Tiere bekam man zu Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert