Corinaldo, Monte Murano in den ­čç«­čç╣ Marken

Ver├Âffentlicht in: Europa, Expeditionsmobil, Italien | 0

Nach dem Rummel an der Rennstrecke sind wir in die H├╝gel der italienischen Marken gefahren, genau nach Corinaldo, wo gerade das Polenta Festival ­čśé statt fand.

Das kleine Bergdorf mit seinen m├Ąchtigen Mauern tront auf einem H├╝gel und wir konnten von unserem Stellplatz alles zu Fuss erkunden. Nat├╝rlich sind wir am Abend ans “Festa del Pozzo della Polenta” gegangen und haben uns die K├Âstlichkeiten zu Munde gef├╝hrt, der Wein wurde nat├╝rlich in einem standesgem├Ąssen Festgef├Ąss serviert­čĄú­čĄú­čĄú­čĄú­čĄú­čĄú.

Nachdem unsere B├Ąuche mit den K├Âstlichkeiten gef├╝llt waren, gings noch weiter hoch in die Berge, auf den Monte Murano, oder besser gesagt an den Fuss des Monte.

Eigentlich wollten wir hier ein bisschen Wandern und Biken, aber es kam anders, denn ich hatte mir mein Knie verdreht, sodass wir die sportliche Bet├Ątigung verschieben mussten­čśę.

Daf├╝r hatte ich endlich Zeit, unsere kleine Drohne auszupacken, die Updates zu laden und nat├╝rlich den Erstflug zu machen. Ein weiteres Spektakel konnten wir mit der 2/3 Mondfinsternis praktisch aus dem Schlafzimmer beobachten, zuerst ein Megasonnenuntergang, danach auf der anderen Seite Mondaufgang, fast taghelle Nacht und schliesslich die Mondfinsternis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert