Container in Thailand……

Eingetragen bei: Thailand | 0

Nachdem wir so viele Geschichten gehört und gelesen haben, über Probleme mit Container nach Thailand zu bringen, hofften wir natürlich, dass alles gut gehen würde.

Wir bekamen am 22. März 2012 einen Telefonanruf von der Spedition, welche hier in Thailand die ganze Abwicklung machen sollte. Die nette Dame am anderen Ende der Leitung sagte, dass sie meinen Pass brauche und zwar im Original, ich könne nach Bangkok kommen, oder ihn per EMS (Eingeschriebener Kurierbrief) senden. Ich entschied mich für EMS, obwohl ich von der Thailändischen Post bis anhin nicht soviel vertrauenserweckende Infos bekommen hatte.

Er ging am 23. März (Freitag) auf die Reise, am Montag bekam ich per Mail Bescheid, er ist im Büro BKK angekommen, also die Post funktioniert wunderbar in Thailand :-).

 

Wir mussten dann noch einen geringen Betrag für die Einfuhr entrichten und am 29. März stand der Container pünktlich zur vereinbarten Zeit bei uns vor dem Haus.

Das erste was mir aufgefallen ist, der Zoll hatte den Container geöffnet, denn es war ein anderes Siegel angebracht worden. Der Chauffeur hat dann das Siegel aufgebrochen und wir waren natürlich gespannt, wie es drinnen aussehen würde. Es stand alles noch genau so da, wie wir es eingeladen hatten und es überkam uns ein gutes Gefühl, unser Hab und Gut wieder zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.