Cape Range Nationalpark

Eingetragen bei: Australien | 0

Dieser Nationalpark hat 8 wunderschöne Campgrounds, auf welchen man 14 $ für eine Übernachtung bezahlt, es hat allerdings nur ein Plumpsklo, den Rest muss man selber mitbringen und da ist unser Wohnwagen bestens ausgerüstet.

Hier kann man super schnorcheln, da das Ningaloo Riff ungwöhnlich nahe der Küste liegt, an manchen Stellen nur gerade 100 m vom Ufer entfernt, was es auch so einzigartig macht.

Wir haben zwei sehr schöne Wanderungen (man siehe Jackys’s Wanderschuhe) durch Schluchten und entlang eines Flusses unternommen, wo wir auch wieder einige Kängurus und Papageien gesehen haben.

Am nördlichen Ende der Halbinsel hat es eine Navy Kommunikationsstation mit 13 Funkmasten (der höchste 387 Meter), welche in sehr niedrigen Frequenzen (VLF) Funkübertragung an United States und Royal Australian Navy Schiffe und U-Boote im westlichen Pazifischen und östlichen Indischen Ozean. Mit einer Sendeleistung von 1 Megawatt ist es das mächtigste Sendestation in der südlichen Hemisphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.