Bye Oregon – Hello California

Veröffentlicht in: USA-Motorhome | 2

Hier noch die andere Art wie man uebernachten kann, dies auf unserem Million-Dollar Campingplatz. Als wir am Morgen zum Fenster raus schauten, stand dieser Kombi da, einer schlief auf dem Rücksitz und der andere vor dem Auto im Schlafsack??.

Den letzten Stop an der Oregonküste machten wir beim Kissing Rock, hier genossen wir noch einmal die schroffen Küstenformationen und mit Brookings liessen wir den letzten Ort an uns vorbei gleiten?.

Einige Meilen weiter haben wir die Grenze zu Kalifornien passiert und wir waren ziemlich überrascht, es gab eine Kontrollstelle, die wollten wissen, ob wir Holz oder Früchte mitführen würden??.

In Crescent City der ersten grösseren Stadt in Kalifornien haben wir unsere Wohnung im Hafen parkiert und feine Spaghetti zu Mittag gegessen. Auf einmal hörten wir ein uns schon bekanntes Geräusch, irgendwo musste es Seelöwen haben, die zu finden war dann auch nicht so schwierig, aber seht selbst warum?.

2 Antworten

  1. Horst & Angelie

    Als wir vor vielen Jahren mit Angeiies Schwester und ihren Zwillingstöchtern von Seattle nach San Francisco fuhren, hatten wir natürlich Äpfel dabei. Danach gefragt, haben wir dies natürlich verneint. Zum Glück schliefen die Mädchen, doch kaum hatten wir den Grenzposten passiert, wachte eine der Gören auf und sagte: Mom, can I have an apple, please.

  2. Schwester

    Die Seeleue mache denn e rechte Lärm….aber wunderschöne Ufnahme!!!
    Passet uf euch uf!!!???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.